27. Oktober 2022 · Wissenswertes

Planbarkeit und faire Konditionen bei der Finanzierung

Ein Forward-Darlehen als perfekte Lösung

Das neue Haus ist bezogen. Alle sind glücklich. Die Abzahlung läuft. Doch dann ist die erste Finanzierungsphase durch und die Anschlussfinanzierung noch nicht geregelt. Im schlimmsten Fall sind die Zinsen extrem gestiegen und Sie geraten in die Bredouille. Das können Sie verhindern, indem Sie das Zinsänderungsrisiko ausschalten. Und zwar mit einem so genannten Forward-Darlehen. Mit diesem schaffen Sie Planungssicherheit und machen sich unabhängig von möglicherweise ungünstigen Zinsentwicklungen. So können Sie sicher und langfristig kalkulieren und schützen sich vor bösen Überraschungen.

Günstige Sollzinsen im Voraus sichern

Die Höhe des Forward-Darlehens bestimmen Sie. In den meisten Fällen ist es jedoch so, dass diese der Restschuld des Immobiliendarlehens entspricht. Selbstverständlich unter Berücksichtigung der bis dahin noch einfließenden Tilgungsleistungen und Sondertilgungen.

In der Regel ist das Darlehen nach der Immobilienfinanzierung noch nicht komplett getilgt. Und genau aus diesem Grund ist es so wichtig, dass geregelt ist, was danach geschieht. Mit dem Forward-Darlehen ist es möglich, sich im Voraus günstige Sollzinsen zu sichern, also vor dem Ablauf der aktuellen Zinsbindung. Das ist besonders günstig, wenn die Zinsen gerade niedrig sind.

Transparente Konditionen und gemeinsame Lösungen

Ganz kostenlos ist das Forward-Darlehen zwar nicht, jedoch im Zweifel weitaus günstiger als extrem gestiegene Zinsen. Das heißt, dass die Bank einen so genannten Konditionsaufschlag erhebt. Das ist quasi eine Art Versicherung dafür, dass die günstigen Sollzinsen 100-prozentig gesichert sind. Sollten Sie plötzlich erben, Ihr Haus verkaufen oder anderweitig zu Geld kommen und das Darlehen nicht mehr benötigen und den Vertrag vorzeitig kündigen, so kommt noch eine Vorfälligkeitsentschädigung ins Spiel. Dass ein gewisses Risiko vorhanden ist, dass die Zinsen in Ihrem Abzahlungszeitraum sinken statt zu steigen, wollen wir natürlich auch nicht verschweigen. Der Vertrag ist für beide Seiten bindend. Doch selbstverständlich sind die Berater und Beraterinnen der Dortmunder Volksbank immer für Sie da, um die jeweilige Situation gemeinsam mit Ihnen zu besprechen und eine Lösung zu finden. Transparente, faire Konditionen und ein Miteinander mit unseren Kundinnen und Kunden liegen uns dabei am Herzen.

Nur „echte“ Forward-Darlehen bei der DoVoBa

Und noch etwas: Bei der Dortmunder Volksbank bekommen Sie nur ein „echtes“ Forward-Darlehen ohne versteckte Zusatzkosten. Das bedeutet, dass die Dauer der vereinbarten Sollzinsbindung unmittelbar an Ihre derzeitige Finanzierung anschließt. Sie müssen also erst ab genau diesem Zeitpunkt die neuen monatlichen Raten für das Forward-Darlehen zahlen. So genannte Bereitstellungszinsen, wie teilweise als Fallstricke in Verträgen zu finden, fallen bei der DoVoBa nicht an. Wichtig zu wissen, ist auch, dass ein Forward-Darlehen nicht zwangsläufig bei der Bank abgeschlossen werden muss, über die die Erstfinanzierung läuft. Nach Ablauf dieser können Sie frei wählen, wo und mit wem Sie weiter planen.

Planbarkeit auf lange Sicht

Mit dem Forward-Darlehen können Sie sich beispielsweise schon fünf Jahre vor dem Ablauf Ihrer noch laufenden Finanzierung ein Forward-Darlehen sichern und mit einer Zinsbindung von bis zu 15 Jahren die kommenden 20 Jahre auf der sicheren und vor allem planbaren Seite sein.

Übrigens ist das Forward-Darlehen nicht nur ein Mal möglich. Wenn nach dem ersten Forward-Darlehen noch eine zu zahlende Summe übrig bleibt, können Sie auch dafür wieder ein neues Forward-Darlehen abschließen.

Lassen Sie sich bei der Finanzierung und während der Zahlungsphase für Ihre Immobilie in regelmäßigen Abständen ausrechnen, was ein Forward-Darlehen zum aktuellen Zeitpunkt kosten würde, um dann eine bewusste Entscheidung zu treffen. Was Sie nicht tun sollten, ist zu Beginn des Hauskaufs eine Planung zu machen und diese dann in die Ecke zu legen. Denn Sie können in jeder Phase der Finanzierung etwas für die Zinssicherheit tun und sollten das Thema Sicherheit immer im Blick haben.

Unser Tipp: Schützen Sie sich lieber im Voraus vor steigenden Zinsen und genießen Sie Ihr neues Zuhause langfristig ohne schlaflose Nächte.

Jetzt Anschlussfinanzierung mit dem Münchener Forward abschließen

Die steigenden Zinsen und die hohe Inflation verunsichern viele Immobilieneigentümer. Vor allem dann, wenn bald anschlussfinanziert werden muss. Mit dem Münchener Forward bietet unser Partner MünchenerHyp Sicherheit für die Anschlussfinanzierung, und zwar sogar für Laufzeiten bis zu 30 Jahre. Die Aktion „Wir sichern den Zins“ der MünchenerHyp läuft vom 24. Oktober bis 11. November 2022.

Mehr erfahren

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wissenswertes

Grundsteuerreform: Wichtige Informationen für Eigentümer:innen

Wissenswertes

Immobilienkauf planen

Wissenswertes

Immobilie vererben

Wissenswertes

Energieausweis verstehen

Wissenswertes

Auslandsimmobilien kaufen

Blog_Immobilienthemen
Wissenswertes

Immobilienthemen einfach erklärt

Zum Blog

Danke für Ihr Vertrauen!

4.4/5
90 Bewertungen
4.7/5
60 Bewertungen
4.7/5
3730 Bewertungen